Caroline Jahn

Traversflöte

Ihre Ausbildung begann Caroline Jahn an der Musikschule Suhl, später hatte sie Querflötenunterricht in Weimar. 2010-2014 studierte sie an der Hochschule für Musik Nürnberg Querflöte in der Klasse von Prof. Anne-Cathérine Heinzmann. Sie spielt in verschiedenen Kammermusikformationen und war an einer Produktion des Staatstheaters Nürnberg beteiligt. Außerdem wird sie regelmäßig zu Projekten des „Meininger Residenzorchesters“ eingeladen.

Aus Liebe zur Alten Musik nahm sie 2012 zusätzlich ein Studium Traversflöte bei Prof. Dr. Peter Thalheimer und Martina Fiedler auf. Mit viel Begeisterung organisiert sie eigene Konzerte mit ihren beiden Ensembles „Camerata Norimberga“ und „Ensemble Indomptable“ und wirkt häufig bei Projekten von „Prattica di musica Suhl“, der „Mitteldeutschen Barock Compagney“, dem „Telemannischen Collegium Michaelstein“ und vielen weiteren Barockorchestern mit. 


2015 gewann sie beim internationalen Biagio-Marini-Wettbewerb mit dem „Ensemble Indomptable“ einen 3. Preis. Im Rahmen eines Masterstudiums Alte Musik studiert sie seit 2015 an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Dabei liegt ihr Interessenschwerpunkt auf der Kammermusik in allen denkbaren Formationen und auf dem Repertoire für klassisch-romantische Klappenflöte sowie für Renaissanceflöte. 


Caroline Jahn war Stipendiatin zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen in Forschung und Lehre des bayrischen Kultusministeriums 2015/2016. 

 

Beim Unterrichten gibt sie ihre Leidenschaft für und ihr Wissen über Musik und das Flötenspiel an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiter.

©2017 Christopher Berensen