Julius Petrak

Violine und Bratsche

Julius Petrak bekam seinen ersten Violinunterricht 2001 im Alter von 7 Jahren privat und später am Konservatorium und der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Mit 16 vertiefte er seine musikalischen Studien am „Bartók Béla“-Konservatorium in Budapest, wo er erstmals auch Barockvioline spielte. Ende 2014 wechselte er komplett zur Barockvioline und studierte seit April 2015 an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar zunächst bei Nadja Zwiener und seit Oktober 2017 bei Midori Seiler. Er ist festes Mitglied im Jugendbarockorchester Michaelstein „Bachs Erben“ und Capella Jenensis und hat daneben u.a. bereits beim European Union Baroque Orchestra (EUBO) mitgespielt.

©2017 Christopher Berensen